17.04.2021 - 18.04.2021

Medienkompetenz-Workshop Magdeburg

Die neuen Medien sind aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken: wir schreiben E-Mails, nutzen WhatsApp, erledigen Bankgeschäfte online und buchen unsere Reisen im Internet. Informationen suchen wir zuerst über eine Suchmaschine, klicken uns durch Foren und speichern Dokumente in der Cloud. Auch unser Zuhause vernetzt sich mehr und mehr mit dem Internet: Kühlschränke bestellen selbstständig Milch nach und Saugroboter beseitigen den gröbsten Schmutz.

Das Internet kann das Leben erleichtern. Aber es birgt auch so manche Gefahr. Um die neuen Medien sicher und souverän nutzen zu können, muss man mögliche Risiken und seine Rechte kennen.

Im Rahmen des Projekts "LandFrauenGuides – Verbraucherinfos auf‘s Land gebracht" bietet der dlv in 4 Regionen Deutschlands Medienkompetenz-Workshops an, um LandFrauen für die digitale Welt zu rüsten.

In den zweitägigen Workshops bekommen Sie Antworten auf Fragen, wie...

  • Worauf muss ich bei Informationen aus dem Internet achten? Wie erkenne ich Fake News?
  • Welche Rechte habe ich beim Online-Kauf?
  • Wie kann ich Risiken im Netz vermeiden?
  • Wie schütze ich meine Daten vor Missbrauch?

Als Multiplikatorinnen sollen Sie Ihr neu gewonnenes Wissen teilen und einen Beitrag leisten zum kompetenteren Umgang mit Medien in ländlichen Regionen.

Sie haben bereits Erfahrung in der Nutzung von neuen Medien und haben Spaß an der Vermittlung von Wissen? Dann melden Sie sich unter  zu unserem Workshop an!

Überblick

Datum

von Samstag, 17. April 2021, 10.00 Uhr
bis Sonntag, 18. April 2021, 16.00 Uhr

Veranstaltungsort

Roncalli-Haus | M.-J.-Metzger-Str. 12/13 | 39104 Magdeburg

Veranstalter

Deutscher LandFrauenverband e.V. (dlv)

Kontakt

Katja Oloff
oloff@landfrauen.info

Kosten

Die Kosten und Buchung eines Hotelzimmers übernimmt der dlv. Die Anreise müssen die Teilnehmerinnen selbst organisieren. Die Kosten werden im Rahmen einer Reisekostenabrechnung ebenfalls vom dlv übernommen. Bei kurzfristigen Absagen behalten wir uns vor, anfallende Stornogebühren in Rechnung zu stellen.

Nach oben Zurück zur Übersicht
Zum Seitenanfang
nach oben