Ideenwettbewerb:
Mehr Verbraucherkompetenz im ländlichen Raum

Weil auf dem Land oft Informationsangebote für Verbraucherinnen und Verbraucher fehlen, brauchen wir viele anpackende Hände und gute Ideen. Ob Aktionen, Publikationen oder mobile Informationsorte; ob für Jugendliche, Senioren oder Neuzugewanderte: Mit starken Projekten vor Ort unterstützen wir Verbraucherinnen und Verbraucher auf dem Land und tragen dazu bei, dass Menschen selbstbestimmt durch den Verbraucherdschungel kommen.

Von Dezember 2020 bis März 2021 wurden vorbildliche und nachahmbare Projektideen aus dem gesamten Bundesgebiet gesucht, die sich in den Themenfeldern des wirtschaftlich-rechtlichen Verbraucherschutzes bewegen: Allgemeines Verbraucherrecht, Digitales und Datenschutz, Telekommunikation, Versicherungen und Finanzen.
Den prämierten Ideen werden bis zu 10.000 Euro für die Umsetzung der Projektidee zur Verfügung gestellt. Mit der Prämierung der ausgewählten Projekte bei der Auftaktveranstaltung der Aktionstage fällt der Startschuss für die Umsetzung der Projekte.

Viele schöne Ideen wurden eingereicht. Alle eingegangenen Bewerbungen wurden von einer Jury auf Herz und Nieren geprüft. Vier tolle Projekte sind ausgewählt worden und werden in den kommenden Monaten umgesetzt.

Die vier Gewinnerprojekte

Medienkompetenz für LandFrauen von LandFrauen

Bei Online- und Präsenzschulungen zum Thema Medienkompetenz werden Frauen im ländlichen Raum fit gemacht für die digitale Welt. Durchgeführt werden die Workshops von einem LandFrauenGuide-Tandem.

 

Ein Projekt der Landfrauengruppe im Bayerischen Bauernverband

LandFrauenBus bringt Verbraucherinfos
aufs Land

Der LandFrauenBus fährt als "rollenden Bühne" durch das Verbandsgebiet. Auf Marktplätzen, Schulhöfen und vor Supermärkten informieren LandFrauen und externe Referentinnen und Referenten mit Vorträgen, Quiz-Spielen und Umfragen über Verbraucherrechte.

 

Ein Projekt des LandFrauenverband Rheinland-Nassau

Ich bin doch erwachsen?!

Zusammen mit der offenen Jugendarbeit in Bad Neuenahr vermittelt eine LandFrauenGuide Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Grundlagen des Verbraucheralltags. Im Anschluss wird zusammen mit den Jugendlichen ein Spiel zum 1x1 des Verbraucherwissens entwickelt und produziert.

 

Ein Projekt des LandFrauenverband Rheinland-Nassau

Verbraucheraufklärung und -Beratung
mit Public Viewing aufs Land gebracht

Expertinnen und Experten der Verbraucherzentrale informieren in unterschiedlichen Regionen Thüringens bei Public-Viewing-Veranstaltungen zu verschiedenen Themen des wirtschaftlich-rechtlichen Verbraucherschutzes. Die Veranstaltungen werden von der thüringischen LandFrauenGuide und anderen LandFrauen organisiert und moderiert.

 

Ein Projekt des Thüringer LandFrauenverband e.V.

Videobotschaft zum Ideenwettbewerb

Um Ihnen dieses Video zeigen zu können, nutzen wir das Angebot von YouTube. Bei Nutzung des Video werden personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Video aktivieren

Der Ideenwettbewerb auf einen Blick

Wer richtet den Wettbewerb aus?

Der Deutsche LandFrauenverband e.V. (dlv) richtet den Ideenwettbewerb im Rahmen des Projekts „LandFrauenGuides – Verbraucherinfos auf’s Land gebracht“ aus.

Worum geht’s?

Verbraucherinformationen auf’s Land bringen und den Verbraucherschutz in ländlichen Regionen sichtbar machen.

Was ist gefragt?

Kreative, innovative Projektideen, die auf unterschiedlichen Ebenen Verbraucherinnen und Verbraucher aufklären.

Welche Preise gibt es?

Die besten Projektideen werden prämiert und erhalten bis zu 10.000 Euro. Die Preisgelder sind zur Umsetzung der Projektideen bestimmt.

Wie viele Ideen werden prämiert?

Es werden bis zu 8 Projektideen prämiert und umgesetzt.

Wer bestimmt die Preisträger?

Eine Jury wählt aus allen Beiträgen die besten aus. Ausschlaggebend für die Bewertung sind die o.g. Kriterien.

Wer kann teilnehmen?

Alle Landesverbände der LandFrauen – möglich ist auch eine Kooperation von Ortsgruppen und Kreisverbänden und ihrem jeweiligen Landesverbänden.

Wann werden die Projektideen umgesetzt?

Die Projekte werden von Mai 2021 bis November 2021 umgesetzt.

Wie kann man teilnehmen?

Nur über das Bewerbungsformular, das hier zum Download bereit steht.

Wann kann man sich bewerben?

Bewerbungen waren bis zum 15. März 2021 möglich.

Zum Seitenanfang
nach oben