Auszeichnung

LandFrau des Jahres 2022

Das sind die LandFrauen des Jahres 2018: (v.l.n.r.) Alexandra Widiger, Sibylle Klug und Bärbel Buschhaus

Endlich ist es wieder soweit: Der Deutsche LandFrauenverband zeichnet die LandFrau des Jahres 2022 aus. Ausgezeichnet werden drei LandFrauen, die sich in besonderer Weise um die Vereins- und Verbandsarbeit verdient gemacht haben. Vereine können LandFrauen vorschlagen, die mit ihrem Engagement die LandFrauenarbeit durch besondere Ideen, Angebote und Aktivitäten bereichert haben. Mit der Auszeichnung „LandFrau des Jahres“ soll das engagierte Handeln von LandFrauen gewürdigt werden. Es soll auch zur Nachahmung in anderen LandFrauenvereinen anregen. Eine unabhängige Jury wird die drei Preisträgerinnen auswählen.

Die Ehrung der drei LandFrauen des Jahres erfolgt auf dem Deutschen LandFrauentag am 5. Juli 2022 in Fulda. Die Preise – jeweils 1.000 Euro für die Vereinsarbeit – werden von der Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes, Petra Bentkämper, überreicht.

Sie kennen eine LandFrau, die diese Auszeichnung mehr als verdient hat? Dann füllen Sie das entsprechende Formular aus und reichen dieses bis 13. März 2022 in der dlv-Bundesgeschäftsstelle ein! Bitte beachten Sie, dass das Vorschlagsrecht allein bei den Bezirks-, Kreis- und Ortsvereinen liegt.

Zum Seitenanfang
nach oben