06.05.2021

Digitale Fachtagung "Selbst ist die Frau - erfolgreich gründen im zweiten Anlauf"

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie, eine unausgereifte Geschäftsidee oder zu wenig Rückhalt aus dem familiären Umfeld: Gründe, das eigene Gründungsvorhaben abzubrechen gibt es viele. Doch wie können Gründerinnen im ländlichen Raum im zweiten Anlauf erfolgreich gründen? Und welche Hürden sind dabei zu überwinden? Antworten auf diese Fragen möchten wir Ihnen im Rahmen einer Fachtagung vorstellen und gemeinsam mit Ihnen erarbeiten.

Im Gespräch mit Astrid Gerdes, Chefin des Gamerschlagshof bei Xanten, erfahren wir mehr über die vielfältige Gründungsgeschichte der erfolgreichen Unternehmerin. Dr. Frauke Lange, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Female Entrepreneurship der Universität Oldenburg, zeigt auf, welche Strategien zu einer erfolgreichen Gründung führen. Außerdem stellen wir Ihnen die Ergebnisse unserer Online-Befragung von Frauen im ländlichen Raum, die ihr Gründungsvorhaben abgebrochen haben, vor. Anschließend entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen Ideen und Strategien, mit denen Frauen im zweiten Anlauf erfolgreich gründen. Die Veranstaltung wird von Janina Tiedemann moderiert.

Die Fachtagung findet im Rahmen des dlv-Projekts "Selbst ist die Frau - Existenzgründung von Frauen im ländlichen Raum" statt. Das Projekt wird bis Ende Juni 2021 durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert. 

Überblick

Datum

von Donnerstag, 06. Mai 2021, 11.30 Uhr
bis Donnerstag, 06. Mai 2021, 15.30 Uhr

Veranstaltungsort

online via Zoom

Veranstalter

Deutscher LandFrauenverband e.V. (dlv)

Kontakt

Stefanie Kraus
kraus@landfrauen.info

Nach oben Zurück zur Übersicht
Zum Seitenanfang
nach oben