01. März 2019·LandFrauen und Landwirtschaft

Gemeinsame Vision für die Landwirtschaft in Deutschland

Deutscher LandFrauenverband ruft zum Dialog auf und fordert Planungssicherheit für die Landwirtschaft

„Wie soll unsere Landwirtschaft der Zukunft aussehen? Es ist höchste Zeit für eine gemeinsame Vision, welche Politik, Berufsstand und Gesellschaft gleichermaßen mittragen. Nur so wird es uns gelingen, die großen Aufgaben wie den Erhalt der Artenvielfalt oder ein Mehr an Tierwohl zu bewältigen und gleichzeitig die wirtschaftliche Situation der Landwirtinnen und Landwirte abzusichern“, stellt Brigitte Scherb, Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbands (dlv) fest. „Im Moment verspielt die Bundesregierung das Vertrauen der Landwirtsfamilien, denn ihnen fehlt zunehmend jegliche Planungssicherheit.“

Die geplante Verschärfung der Düngeverordnung ist nur eine Baustelle von vielen. In vielen Bereichen stehen neue gesetzliche Regelungen an –  von Auflagen für Stallneubauten, über Einschränkungen beim Pflanzenschutz bis hin zur Neuregelung der Ferkelkastration. „Das Konglomerat an Vorschriften, die den landwirtschaftlichen Betrieben zunehmend auferlegt werden, setzt besonders das wirtschaftliche Auskommen und damit die Existenz aller landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland aufs Spiel“, so Brigitte Scherb. „Diese bilden aber das Grundgerüst eines lebendigen ländlichen Raums. Ich fordere die Politik und die Gesellschaft deshalb auf, endlich die Folgen für die regionale Landwirtschaft und insbesondere für unsere Dörfer und unsere Kulturlandschaft in den Blick zu nehmen.“

Der dlv fordert seit langem, die Auswirkungen verschiedener landwirtschaftlicher Produktionsverfahren in den Punkten Umwelt, Wirtschaft, Soziales und Gesellschaft zu vergleichen und die Ergebnisse dieser Analyse als Grundlage für eine gesamtgesellschaftliche Diskussion heranzuziehen.

Aktiv für Frauen und ihre Familien im ländlichen Raum:
Über den Deutschen LandFrauenverband e.V. (dlv)

Der Deutsche LandFrauenverband e.V. (dlv) ist der bundesweit größte Verband für Frauen, die auf dem Lande leben, und deren Familien. Ziel ist, die Lebensqualität und die Arbeitsbedingungen im ländlichen Raum zu verbessern. Der dlv vertritt die politischen Interessen aller Frauen in ländlichen Regionen und den Berufsstand der Bäuerinnen. 500.000 Mitglieder, 12.000 Ortsvereine, 22 Landesverbände bilden zusammen ein starkes Netzwerk. Der Verband nutzt seine gesellschaftliche Kraft, um die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Situation der Frauen zu verbessern. Präsidentin ist Brigitte Scherb.

Downloads & Links

Pressemitteilung als PDF

Nach obenZurück zur Übersicht