11. Juni 2020 · Kompetent im Alltag

Die LandFrauen-Wanderausstellung „Verbraucherdschungel“ geht online

Der Deutsche LandFrauenverband und die Verbraucherzentralen starten mit einer digitalen Ausstellung für mehr Verbraucherkompetenz

Berlin, 11. Juni 2020 ­– Ab heute können Verbraucherinnen und Verbraucher die Ausstellung „Verbraucherdschungel“ des Deutschen LandFrauenverbandes (dlv) online als digitale Ausstellung besuchen. Auf www.verbraucherdschungel.landfrauen.info haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich durch die Hürden und Fallstricke der Verbrauchermärkte zu klicken. Die Ausstellung ist Teil des Projekts „LandFrauenGuides – Verbraucherinfos aufs Land gebracht“, mit dem der dlv zu mehr Verbraucherkompetenz in ländlichen Regionen beiträgt.

„In der Corona-Krise sind persönliche Beratungs- und Informationsangebote nur stark eingeschränkt möglich. Gleichzeitig stehen Verbraucherinnen und Verbraucher aber aktuell vor besonderen Herausforderungen und neuen Fragen. Mit dem digitalen Verbraucherdschungel bieten wir ein innovatives Angebot, um auch jetzt Orientierung im Verbraucheralltag zu geben!“, sagt dlv-Präsidentin Petra Bentkämper zum Start der Online-Ausstellung. „Wir wollen mit der Ausstellung auf unterhaltsame Weise sensibilisieren, damit Menschen wissen worauf sie achten sollten – beim kontaktlosen Bezahlen genauso wie beim Online-Shopping.“

Von Telekommunikation über Datenschutz bis hin zu Versicherungen widmet sich die Ausstellung fünf verschiedenen Bereichen des wirtschaftlich-rechtlichen Verbraucherschutzes.  Alltäglichen Fragen, wie „wie kann ich mich vor Phishing schützen?“, „wann kann ich einen Online-Kauf widerrufen?“ oder „woran erkenne ich eine unseriöse Finanzberatung?“, werden dort beantwortet.

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) fördert das Projekt in den nächsten zweieinhalb Jahren. Das Projekt wird in Kooperation mit den Verbraucherzentralen unter Federführung der Verbraucherzentrale Bayern durchgeführt. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.landfrauenguides.info

Nach obenZurück zur Übersicht
Zum Seitenanfang
nach oben