Deutscher LandFrauentag 2020

Der Deutsche LandFrauentag 2020

Am 1. Juli 2020 findet in Essen der Deutsche LandFrauentag statt. Der Tag ist das Verbandshighlight im LandFrauen-Jahr. Seien Sie dabei und feiern Sie gemeinsam das Engagement der LandFrauen! Das Motto des Tages lautet: "LandFrauen zeigen Flagge!"

Wie bekomme ich eine Eintrittskarten für den Deutschen LandFrauentag?

Alle Karten sind ausverkauft.

Wie ist das Programm beim Deutschen LandFrauentag 2020?

Am Deutschen LandFrauentag können sich alle Besucherinnen und Besucher auf ein tolles und vielfältiges Programm freuen. Der Tag beginnt mit dem Einlass um 10.30 Uhr und endet gegen 17.30 Uhr. Während der Veranstaltung finden ab 12 Uhr spannende Podiumsdiskussionen statt und die LandFrauen und Unternehmerinnen des Jahres werden ausgezeichnet. Ministerpräsident Armin Laschet sowie der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen haben bereits für ein Grußwort zugesagt. Die 5.000 LandFrauen, die in der Essener Gruga-Halle Platz finden, können sich auf unterhaltsame musikalische Begleitung freuen. Das endgültige Programm erhalten Sie mit dem Versand Ihrer Einladungskarte spätestens 5 Wochen vor dem Deutschen LandFrauentag.

Gibt es einen Ausstellerbereich?

Ja! In der Ausstellungshalle gibt es ab 10.30 Uhr die Möglichkeit, sich über das Engagement der LandFrauen zu informieren und auszutauschen und tolle Produkte kennenzulernen. Auch in der großen Mittagspause haben Sie genügend Zeit, durch die Ausstellung zu schlendern.

Gibt es eine Verpflegung an diesem Tag?

Selbstverständlich - Ihr leibliches Wohl liegt uns sehr am Herzen. An unseren verschiedenen Verpflegungsständen können Sie sich den ganzen Tag mit Essen und Getränken (kostenpflichtig) versorgen.

500.000 LandFrauen - weiblich, ländlich, innovativ

Um Ihnen dieses Video zeigen zu können, nutzen wir das Angebot von YouTube. Bei Nutzung des Video werden personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Video aktivieren
Erfahren Sie mehr über die starke Gemeinschaft mit einer Schwäche fürs Land