Themen

Zukunft Ehrenamt

In vielen ländlichen Kommunen prägen LandFrauen die Vereinskultur. Das soll auch in Zukunft so bleiben, wird aber eine große Herausforderung angesichts des demografischen Wandels und veränderter Lebenssituationen sein. Das Plus und Alleinstellungsmerkmal des Deutschen LandFrauenverbandes: eine starke Interessenvertretung von Frauen in ländlichen Regionen.

dlv

Junge LandFrauen

Der Startschuss ist gefallen! Ende Oktober fand die Auftaktveranstaltung unserer Initiative in Berlin statt. Rund 50 junge LandFrauen aus vielen verschiedenen Regionen Deutschlands haben daran teilgenommen und sich in drei Tagen intensiv kennengelernt.

mehr dazu

Leitfäden zur Pressearbeit und zur politischen Interessenvertretung

Wie kann das vielfältige Engagement der LandFrauen sichtbarer werden? Praktische Tipps und Hilfestellungen bekommen Sie hier!

mehr dazu

Ehrenamt 4.0 – Den digitalen Wandel im Ehrenamt gestalten

Die Auswirkungen der Digitalisierung auf das Ehrenamt werden auch in Zukunft immens sein. Der dlv ist mit dem Thema auf großes Interesse auch bei der Politik gestoßen. Das Ehrenamt braucht Unterstützung, um den digitalen Wandel zu meistern. Ziel des dlv ist es, dass die Digitalisierung der Vereine und Verbände bei den Koalitionsverhandlungen nach den Bundestagswahlen verhandelt wird.

mehr dazu

dlv

LandFrau des Jahres: Mit Elan, Kompetenz und Herz

Beispielhaft für eine halbe Million engagierter Frauen ehrt der dlv alle zwei Jahre die „LandFrau des Jahres“. Jede der LandFrauen leistet auf Ihre Art etwas ganz Besonderes und gleichzeitig zeigen sie, wie vielfältig die Tätigkeiten der Landfrauen sind.

mehr dazu
Im Portrait Mutter, Großmutter und Tochter im Garten

© OV Kirchgellersen

Mit pfiffigen Ideen zu neuen Mitgliedern

Die drei Gewinnerinnen der jüngsten Wettbewerbsrunde „Mehr LandFrauen fürs Land“ zeigen, wie einfach es manchmal gehen kann. Denn besonders pfiffige und nachhaltige Ideen der Mitgliedergewinnung werden regelmäßig vom dlv ausgezeichnet.

mehr dazu

© dlv

Sprudelnde Ideen, toller Austausch: Junge Frauen bei den LandFrauen

Junge Frauen sind im Deutschen LandFrauenverband willkommen. Unter dem Motto "Das war erst der Anfang, engagiert bleiben..." tauschen sich ehemalige Landjugendvorstandsfrauen beim Treffen in Berlin aus.

mehr dazu

© dlv

LandFrauen mischen mit:
Lobbyarbeit mit System

Wer sich die Interessenvertretung auf die Fahnen schreibt, braucht mehr als guten Willen. Ohne gutes Handwerkszeug und passgenaue Instrumente ist nicht viel zu bewegen. Dazu gehört auch eine kluge Lobbyarbeit auf allen politischen Ebenen, die gezielte Ansprache von Verbündeten und Unterstützern. Der dlv hat sich starke Partner gesucht, um die Lobbyarbeit zu professionalisieren.

mehr dazu

© dlv

Lernen im Verein

Bildung und Qualifizierung speziell für Frauen anzubieten, ist Markenzeiche der LandFrauen. War es anfangs das Ziel, Frauen auf den Höfen eigene Erwerbs- und Einkommensmöglichkeiten zu erschließen, sind die Bildungsangebote heute breiter gefasst und vielfältiger. Lernen im Verein macht Spaß, schafft Vertrautheit und bringt den Teilnehmerinnen echten Mehrwert.

mehr dazu

© dlv

Vorstandsfrauen stellen die Vereinbarkeitsfrage

Frauen in ehrenamtlichen Vereinsvorständen ist nicht nur eine Frage des Wollens: Ein anderes Verständnis für Familie, die eigene berufliche Entwicklung und Karrierewünsche sowie gewachsene Ansprüche an die Lebensqualität verringern die verfügbare Zeit für das klassische Ehrenamt drastisch, insbesondere für die Übernahme von Führungsaufgaben. Der Deutsche LandFrauenverband diskutiert Möglichkeiten der Entlastung, Anerkennung und Unterstützung und stellt Forderungen an die Politik.

mehr dazu

© dlv

Kompetent die Interessen im ländlichen Raum gestalten

Für den dlv ist die Interessenvertretung ein wichtiger Schlüssel für die Zukunft der Verbände. Die LandFrauenverbände sind heute die Player in der Erwachsenenbildung für Frauen im ländlichen Raum. Für die Gewinnung neuer Mitglieder ist eine Profilschärfung dringend notwendig. Dazu gehört die Interessenvertretung.

mehr dazu