LandFrauen und Landwirtschaft

LandFrauen im Wettbewerb:
Unternehmerin des Jahres 2014

Frauen tragen maßgeblich zum wirtschaftlichen Erfolg im ländlichen Raum bei, ob als Unternehmerin oder im Familienbetrieb.

Unternehmerinnen des Jahres 2014

© Reiner Freese

Die Unternehmerinnen des Jahres 2014 gemeinsam mit dlv-Präsidentin Brigitte Scherb auf dem Deutschen LandFrauentag.

Dieses berufliche Engagement muss eine stärkere Anerkennung in der Öffentlichkeit erfahren. Daher startete der Deutsche LandFrauenverband 2014 erstmalig einen Wettbewerb und vergibt seitdem die Auszeichnung „LandFrauen mit Ideen – Unternehmerin des Jahres“. 2014 haben sich insgesamt 34 LandFrauen-Unternehmerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet beworben. Partner des Wettbewerbs ist der Deutsche Landwirtschaftsverlag. Auch 2016 werden wieder Frauen mit dem Preis „LandFrauen mit Ideen – Unternehmerin des Jahres“ gekürt.

Die Gewinnerinnen 2014:

  • Helga Trimborn (Rheinischer LandFrauenverband)
  • Jutta Zeisset (Landesverband Südbaden)
  • Jungunternehmerin Anne Korte (Westfälisch-Lippischer LandFrauenverband)

 

Über die Gewinnerinnen

Nachhaltigkeit vorleben: Bauerngut Schiefelbusch

Die Garage von Helga Trimborn wurde irgendwann zu einem Hofladen. Heute werden dort rund 200 eigene sowie regionale Produkte vertrieben und das Bauerngut Schiefelbusch liefert Eier – auch für große Handelsketten. Für diese wurde sie von der Stiftung Warentest mit einem „sehr gut“ bewertet. Und das ist nur ein Qualitätssiegel von vielen. Rund 30.000 Kunden hat das Bauerngut Schiefelbusch jährlich. Die LandFrau Helga Trimborn ist Vorsitzende des Unternehmerbeirats der Landwirtschaftskammer Nordrheinwestfalen und Trainerin bei der Andreas-Hermes-Akademie. Zufriedenheit, Qualität und gute Beziehungen zu den Kunden sind Helga Trimborn wichtig. www.bauerngut-schiefelbusch.de

Hier gehts zu einem Film.

Nah an der jungen Zielgruppe: Museumscafé & Hofladen Zeisset

Jutta Zeisset setzt auf Direktvermarktung im Hofladen: Brot, Gebäck und Marmeladen stammen alle aus eigener Herstellung. Ihre Verkaufstour sichert die versorgungsschwachen Dörfer ab. Zusätzlich gibt es ein Hofmuseum und ein Hofcafé mit Konditorei. Der Jahresumsatz liegt mittlerweile bei 450.000 Euro und steigt stetig. Sie setzt auf Facebook, Twitter & Co. und eine eigene Smartphone-App verrät, was gerade gebacken wird. Die LandFrau engagiert sich ehrenamtlich als Gemeinderätin. Ihr Ziel ist es, jungen Menschen Mut zu machen, eigene Ideen umzusetzen. www.hofladen-zeisset.de

Hier gehts zu einem Film.

Mit Expertenwissen und Idealismus: Heddas Bauernladen

Die Jungunternehmerin Anne Korte leitet eine Hähnchen- und Putenmast, entwickelt daraus Wurstsorten und Fertigprodukte. Ihre hochwertigen Produkte vermarktet sie auf Bauernmärkten und im eigenen Hofladen. Allein in den letzten drei Jahren konnte die Zahl der Kunden verdoppelt werden. Die Philosophie der Diplom-Ingenieurin für Ernährung und Verbrauchermanagement ist, mit Spaß an der Arbeit und partnerschaftlicher Teamarbeit Gewinn zu erwirtschaften. Pläne für die Zukunft gibt es einige: Eine Kochschule, der Aufbau des Online-Vertriebs und einiges mehr. www.heddas-bauernladen.de

Hier gehts zu einem Film.


Nominierte

Nominiert als Unternehmerin des Jahres 2014 waren außerdem:

Altlandhof und Heuhotel Hildebrand

Dorothee Hildebrand

Badbergen

www.heuhotel-hildebrand.de

BG-Völkelswaldhof Anja und Pius Frey GbR

Anja Frey

Oberrot

www.voelkleswaldhof.de

Hof Freimann – Kräutertaxi

Katrin Freimann

Spring OT Mittelrode

www.kraeutertaxi.de

Christine Berger GmbH & Co. KG

Christine Berger

Werder OT Petzow

www.sandokan.de

Hofgut Sickertshofen

Walburga Loock

Schwabhausen

www.kuerbis-paradies.de

Milchhof Albers GbR

Svenja Albers

Sterley

www.milchhof-albers.de

ratz rabatz

Imke Degenhardt

Fröndenberg-Ostbüren

www.ratz-rabatz.de

Royal Wedding Service

Rita Steiger

Hopferau

www.royal-wedding-service.de

Auszeit-Bühnsdorf (JungUnternehmerin)

Sarah Hamann

Bühnsdorf

www.Auszeit-buehnsdorf.de

Ingenhof (JungUnternehmerin)

Melanie Engel

Bad Malente-Malkwitz

www.ingenhof-sh.de

Nach oben

LandFrauen engagieren sich für mehr Lebensqualität in ihrem Umfeld.
Lebendige Regionen brauchen eine nachhaltige und flächendeckende Landwirtschaft.