Kompetent im Alltag

Projekt GartenKinder:
Lernen, was gesund ist

GartenKinder lernen das Gärtnern und wie Essen auf den Teller kommt. Das Angebot richtet sich speziell an Kindergärten und Tageseinrichtungen. So kann man schon bei den Kleinsten für gesunde Ernährung werben und ihnen Grundlagen vermitteln, wie Pflanzen gesät werden, wie sie wachsen und gedeihen.

© dlv

Fröhliche Ernte

Seit 2013 sind 185 geschulte LandFrauen bundesweit für die „GartenKinder“ im Einsatz und haben zusammen über 1.000 Kindergärten im Projekt betreut. Sie zeigen, was aus einem kleinen Samen werden kann und begleiten die Kinder ein Gartenjahr lang. Nach dieser Zeit sind die Erzieherinnen und Erzieher in den Einrichtungen in der Lage, das Projekt in den Folgejahren selbstständig weiterzuführen. Bei der Projektumsetzung erhalten die Einrichtungen gezielte Unterstützung von einer LandFrau aus ihrer Region. Dabei besteht deren Hauptaufgabe darin, die Erzieherinnen und Erzieher im Umgang mit den Materialien zu trainieren (Train-the-Trainer) und diesen Prozess zu begleiten.

Erste Evaluationergebnisse liegen vor

Das Institut für Ernährungspsychologie der Georg-August-Universität Göttingen hat das Projekt wissenschaftlich evaluiert. Die Untersuchung zeigt: Sowohl ländliche als auch städtische Kindergärten profitieren von der Möglichkeit, mit Pflanzen zu arbeiten und bei den Kindern so ein Gefühl für den Wert der Lebensmittel zu entwickeln. Die Unterstützung durch die LandFrau wird dabei durchwegs als positiv bewertet. Außerdem wird bestätigt, was unsere LandFrauen jeden Tag bei ihrer Arbeit mit den GartenKindern beobachten können: Das Projekt begeistert nicht nur die Kinder und die Erwachsenen, sondern hinterlässt auch bleibende Eindrücke.

Aktuelle Information

Das Projekt GartenKinder wurde von der AMC-Stiftung Besser essen. Besser leben. gemeinsam mit Experten aus den Bereichen Ernährung, Pädagogik und Erziehungswissenschaften entwickelt. Bis 2015 wurde es mit finanzieller Unterstützung der Stiftung in Kooperation mit dem Deutschen LandFrauenverband durchgeführt.

Nun sind die GartenKinder erwachsen geworden: Unsere geschulten LandFrauen setzen das Projekt seit 2016 in Eigenregie kompetent fort. Mit Bayer CropScience konnten wir einen neuen Partner gewinnen, der die Umsetzung des Projektes unterstützt.

GartenKinder wird aktuell gefördert durch:

Service für LandFrauen

Der Projektordner kann gegen Übernahme der Portokosten über den dlv kostenlos bestellt werden. Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht.


Nach oben

LandFrauen lernen gemeinsam und bündeln ihr Wissen – im größten Bildungsnetzwerk für Frauen.