Gerechte Chancen

Equal-Pay-Beraterinnen klären auf

© dlv

Voll motiviert starteten die zukünftigen Equal-Pay-Beraterinnen ins erste Modul.

Startschuss im Projekt

Runde Zwei der Equal-Pay-Beraterinnen
Der dlv qualifiziert zwölf weitere Frauen zu „regionalen Equal-Pay-Beraterinnen“. Mitte September fand das erste Modul unserer zweiten Qualifizierungsreihe in Zusammenarbeit mit SowiTra, einem sozialwissenschaftlichem Forschungs- und Beratungsinstitut, in Hannover statt. Ob in Rollenspielen, Gruppenarbeiten oder in Form eines Entgeltquiz haben sich die Frauen intensiv mit dem Gender Pay Gap und den damit verbundenen Ursachen, mit unterschiedlichen Kommunikationsmodellen sowie mit dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) auseinandergesetzt. Auch Brigitte Scherb kam zu Besuch und begrüßte die Frauen ganz persönlich und wünschte Ihnen viel Erfolgs als zukünftige Equal-Pay-Beraterinnen.

Der große Unterschied

Über das Projekt
Mit dem Projekt „Qualifizierung regionaler Equal-Pay-Beraterinnen“ will der dlv über die Ursachen der Lohnlücke und die Folgen für Frauen und ihre Familien aufklären, sowie weiblicher Einkommens- und Altersarmut vorbeugen.

Hier klicken ....

Denn Frauen in Deutschland verdienen immer noch unglaubliche 21 Prozent weniger als Männer. Die Gründe hierfür sind vielschichtig. Frauen arbeiten häufiger in niedrig entlohnten Branchen (Pflege, Erziehung, Reinigung). Sie fehlen in bestimmten Berufen und Branchen ganz und in Führungspositionen sind sie unterrepräsentiert. Selbst wenn Paare heute fair und gerecht entscheiden möchten: Wer weniger verdient - und das sind meist die Frauen- bleibt bei der Kindererziehung oder Pflege der Angehörigen in der Regel zuhause oder arbeitet in Teilzeit.

Die Folge: Frauen beziehen bis zu 53 Prozent niedrigere Alterssicherungsleistungen als Männer (Gutachten für den Zweiten Gleichstellungsbericht).

"Ich habe als Equal-Pay-Beraterin leider auch so manche Träne von Frauen mit viel Lebenserfahrung gesehen, die in genau die Fallen getappt sind, vor denen wir warnen." (Meike Stühmeyer-Freese, Equal-Pay-Beraterin)

Equal-Pay-Beraterinnen buchen
Equal-Pay-Beraterinnen sind (Land)Frauen, die als Multiplikatorinnen arbeiten. Sie informieren Frauen und Männer im ländlichen Raum über die Folgen erwerbsbiografischer Entscheidungen. Sie sensibilisieren u.a. für die Auswirkungen von Berufswahl, Teilzeit und den Wiedereinstieg nach der Elternzeit. 11 Frauen sind bereits geschult und können in ihrer jeweiligen Region für Veranstaltungen angefragt werden. Aktuelle Termine finden Sie auf unserer Facebook-Seite. Ab September kommen weitere Frauen dazu.

Gefördert vom

Wie arbeiten Equal-Pay-Beraterinnen?

Freya Matthießen ist eine Equal-Pay-Beraterinnen des Deutschen Landfrauenverbands. Beim Equal-Pay-Day Forum 2015 berichtet sie über die Ausbildung und Arbeit der Beraterinnen, sowie über den hohen Gender Pay Gap in ländlichen Gebieten. Die Equal-Pay-Beraterinnen klären dort über Ursachen von Entgeltungleichheit und die gravierenden Folgen für Frauen und ihre Familien auf.

Test

Nach oben

LandFrauen fordern geeignete Rahmenbedingungen, um Familie, Beruf und ehrenamtliches Engagement besser vereinbaren zu können.