17. Januar 2014 · Kompetent im Alltag

Noch freie Schulungsplätze im Projekt Gartenkinder

Noch können sich Interessentinnen bewerben! Die Schulungen finden am 22.02.2014 in Freiburg (1-tägige Kompaktschulung) und am 07./08.03.2014 in Ismaning bei München statt. Bewerbungen nimmt die Bundesgeschäftsstelle bis zum 10.02.2014 per E-Mail entgegen.

Voraussetzungen zur Teilnahme am Projekt GartenKinder sind:

eine Mitgliedschaft in einem LandFrauenverbandeine pädagogische Ausbildung oder pädagogische Zusatzausbildung, zumindest aber Erfahrung aus der Arbeit mit Kindern die Bereitschaft, die Betreuung eines Kindergartens aus der Liste der interessierten Kindergärten zu übernehmen sowiedie Teilnahme am Schulungstermin

Sie sind interessiert? Dann senden Sie bitte die beigefügten Dokumente „Bewerbung LandFrau Schulungen GartenKinder 2014“ und „Rückmeldung Schulung GartenKInder 2014“ inklusive der angeforderten Unterlagen an Anita Spies. Das Auswahlverfahren wird mit den zuständigen Landesverbänden abgestimmt.

Auswahlverfahren der LandFrauen und Aufnahme ins Projekt:

Wir prüfen anhand des Bewerbungsbogens die Qualifikation und den Erfahrungshintergrund der Bewerberinnen. Wir werden insbesondere in solchen Regionen rekrutieren, wo der Bedarf an ausgebildeten LandFrauen für´s Projekt besonders groß ist. Die Vergabe der Plätze für die Schulungen erfolgt in der Reihenfolge des Eingangsdatums der Bewerbungsunterlagen. Die max. Teilnehmerzahl pro Schulungsort ist 25.

Die Schulung inklusive Verpflegung und Schulungsmaterialien sind für die LandFrauen kostenlos. Lediglich die An- und Abreise muss von der LandFrau selbst finanziert werden.

Die ausgewählten Bewerberinnen bekommen eine Zusage per Email mit relevanten Informationen zur Schulung. Die Arbeitsmaterialien werden zu Ihnen nach Hause geliefert.

Die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen der LandFrau und der „Stiftung Besser essen. Besser leben“ erfolgt bei der Schulung.

Mit den Mitteln, die die Stiftung zur Verfügung stellt, können in 2014 insgesamt 530 Kindergärten betreut werden.

Downloads & Links

Nach oben Zurück zur Übersicht