11. März 2015 Aktuelles · Gerechte Chancen

Gleicher Lohn für Männer und Frauen

14 Frauen im ganzen Bundesgebiet wurden vom Deutschen LandFrauenverband (dlv) qualifiziert und stehen nun als Equal-Pay-Beraterinnen zur Verfügung. Ihr Angebot reicht von Vorträgen und Seminaren bis hin zu Einzelberatungen, z. B. wenn es um die Berufswahl geht. Das Projekt wird gefördert vom Bundesfrauenministerium.

Das Thema Entgeltgleichheit hat beim dlv das ganze Jahr Saison. Dennoch bietet der Equal Pay Day am 20. März Anlass für zahlreiche Veranstaltungen im Bundesgebiet. Hier ist die Liste der Equal-Pay-Beraterinnen des dlv.

Aktivitäten zum Equal Pay Day

11.03.2015 – Bad Fallingbostel. „Equal Pay - Warum bekommen Frauen im Berufsleben immer noch weniger als Männer? Daten, Fakten, Hintergründe und die damit verbundenen gesellschaftlichen Herausforderungen“. Vortrag der Equal-Pay-Beraterin Marleen Knust beim Unternehmerinnennetzwerk Heidekreis in Bad Fallingbostel.

13.03.2015 – Preußisch Oldendorf. „Equal Pay ?! - Von der Entgelt-Lücke über die Wohlstands-Lücke bis hin zur Renten-Lücke“. Vortrag von der Equal-Pay-Beraterin Meike Stühmeyer-Freese auf dem Frauenfest der Gleichstellungsstelle der Stadtverwaltung Preußisch Oldendorf.

18.03.2015 – Harderhausen. „Entgeltungleichheit - ein Thema für den LandFrauenverband!?“ Frauenpolitischer Frühschoppen im Rahmen des Tages der Landesvertretung des Westfälisch-Lippischen LandFrauenverbandes e.V. in Harderhausen. Die Equal-Pay-Beraterin Jeannine Tripp referiert über Entgeltungleichheit.

19.03.2015 – Wülfrath. „Männer machen Geschichte – Frauen machen sauber?? Klappt das auch anders!?“ Veranstaltung des LandFrauenverbandes Rhein-Ruhr-Wupper zusammen mit der Kulturreferentin und der Gleichstellungsbeauftragten Gudula Kohn der Stadt Wülfrath.

21.03.2015 – Wülfrath. Die Equal-Pay-Beraterin Beate Kneer aus dem LV Rheinland und die Gleichstellungsbeauftragte von Wülfrath informieren auf dem Wochenmarkt in Wülfrath zum Equal Pay Day und über den Einfluss von Geschlechterstereotypen auf Berufswahl und Frauenerwerbstätigkeit.

21.03.2015 – Mainz. „Landesfrauenrat-Bistro zur Equal-Pay-Problematik in Rheinland-Pfalz“ in Mainz mit Irene Alt, Ministerin für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen in Rheinland-Pfalz und Julia Klöckner, Partei- und Fraktionsvorsitzende der CDU in Rheinland-Pfalz sowie der Equal-Pay-Beraterin Hildegard Krauss.

24.03.2015 – Bassum. „Frauenarbeit gerecht bewerten - der Equal Pay Day zeigt ungleiche Bezahlung auf". Vortrag der Equal-Pay-Beraterin Sonja Butz-Georg auf einer Veranstaltung zum Equal Pay Day in Bassum in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bassum, Christine Gaumann.

25.03.2015 – Viersen. „Chancengleichheit für Männer und Frauen - ein Thema für Generationen!“ Die Equal-Pay-Beraterin Beate Kneer hält einen Vortrag für die Ortsvorsitzenden des LandFrauenverbandes des Kreises Viersen.

25.03.2015 – Meisenheim. „Equal Pay?! Frauen verdienen das Gleiche wie Männer! Bekommen Sie es auch?“ Die Equal-Pay-Beraterinnen Hildegard Krauß referiert über Entgeltungleichheit beim LandFrauenverband Meisenheim.

Weitere Informationen finden Sie unter www.lohn-gleichheit.de

 

Aktiv für Frauen und ihre Familien im ländlichen Raum:
Über den Deutschen LandFrauenverband e.V. (dlv)

Der Deutsche LandFrauenverband e.V. (dlv) ist der bundesweit größte Verband für Frauen, die auf dem Lande leben, und deren Familien. Ziel ist, die Lebensqualität und die Arbeitsbedingungen im ländlichen Raum zu verbessern. Der dlv vertritt die politischen Interessen aller Frauen in ländlichen Regionen und den Berufsstand der Bäuerinnen.

500.000 Mitglieder, 12.000 Ortsvereine, 22 Landesverbände bilden zusammen ein starkes Netzwerk. Der Verband nutzt seine gesellschaftliche Kraft, um die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Situation der Frauen zu verbessern. Präsidentin ist Brigitte Scherb.

Eine der wichtigsten Aufgaben des dlv ist die Fort- und Weiterbildung. Über 115.000 Bildungsveranstaltungen, die im gesamten Bundesgebiet angeboten werden, vermitteln den Mitgliedern Kenntnisse für bürgerschaftliches und politisches Engagement. Der dlv ermöglicht berufliche Qualifizierungen, die den LandFrauen neue Erwerbschancen eröffnen.

Downloads & Links

Nach oben Zurück zur Übersicht