15. November 2013 · Kompetent im Alltag · LandFrauen und Landwirtschaft

dlv gewinnt Deutschen Agrarmarketingpreis

Vor mehr als 400 geladenen Gästen nahm Brigitte Scherb, Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbands e.V. (dlv), am Mittwochabend den Deutschen Agrarmarketingpreis von Prof. Dr. Manfred Bruhn im Convention Center der Messe Hannover entgegen. Unter den 123 eingereichten Vorschlägen in den vier Kategorien Landtechnik, Pflanzenproduktion, Tierhaltung und Dienstleistung ging der Preis in der Kategorie Dienstleistung an die dlv-Kampagne „Stoppt das Lebensmittelmobbing“.

„Mit der Kampagne haben wir eines der brennendsten Themen der Zeit aufgegriffen. Es war das LandFrauen-Jahresthema 2012“, so Brigitte Scherb. „Gemeinsam mit den Landesverbänden, Kreis- und Ortsvereinen sowie einer frechen Idee gelang es uns in mehreren hundert Veranstaltungen und Aktionen bundesweit aufzuklären, anzuprangern und zum Vermeiden aufzurufen“, berichtet Scherb.

Alle zwei Jahre zeichnet der Landwirtschaftsverlag Münster zusammen mit der Verbindungsstelle Landwirtschaft – Industrie (VLI) die kreativsten und überzeugendsten Werbekampagnen der Agrarbranche aus. Bewertungskriterien der Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Manfred Bruhn vom Lehrstuhl für Marketing und Unternehmenskommunikation waren vor allem Inhalt, Form, Wirkung und Umsetzung. Crossmedial gelingt es dem dlv unterschiedliche Publikations- und Veranstaltungsformate wie Videos, Pressemeldungen, Facebook, YouTube und die Websites der 22 Mitgliedslandesverbände zu verknüpfen, begründet die Jury ihre Entscheidung. Die Kampagne wird durch Lesezeichen mit unterschiedlichen Motiven aufgewertet und begleitet.

Realisiert wurden das Video durch Kerstin Müller von der Agentur Tausend³ und die Lesezeichen durch Hermann Rohr von der Agentur Rohr Kommunikation EventAgrar.

 

Aktiv für Frauen und ihre Familien im ländlichen Raum:
Über den Deutschen LandFrauenverband e.V. (dlv)

Der Deutsche LandFrauenverband e.V. (dlv) ist der bundesweit größte Verband für Frauen, die auf dem Lande leben, und deren Familien. Ziel ist, die Lebensqualität und die Arbeitsbedingungen im ländlichen Raum zu verbessern. Der dlv vertritt die politischen Interessen aller Frauen in ländlichen Regionen und den Berufsstand der Bäuerinnen.

500.000 Mitglieder, 12.000 Ortsvereine, 22 Landesverbände bilden zusammen ein starkes Netzwerk. Der Verband nutzt seine gesellschaftliche Kraft, um die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Situation der Frauen zu verbessern. Präsidentin ist Brigitte Scherb.

Eine der wichtigsten Aufgaben des dlv ist die Fort- und Weiterbildung. Über 115.000 Bildungsveranstaltungen, die im gesamten Bundesgebiet angeboten werden, vermitteln den Mitgliedern Kenntnisse für bürgerschaftliches und politisches Engagement. Der dlv ermöglicht berufliche Qualifizierungen, die den LandFrauen neue Erwerbschancen eröffnen.

Nach oben Zurück zur Übersicht