20. Dezember 2016 · LandFrauen und Landwirtschaft

Vielfalt als Chance individuell nutzen

Der Deutsche LandFrauenverband setzt sich für die Zukunft der ländlichen Räume und der landwirtschaftlichen Betriebe ein

Berlin, 16.12.2016 – Der Deutscher LandFrauenverband (dlv) nimmt die Zukunft landwirtschaftlicher Betriebe in den Blick. In seinem Positionspapier weist er darauf hin, dass landwirtschaftliche Betriebe die Möglichkeit haben, sich mit innovativen Konzepten neu aufzustellen. Die Landwirtsfamilie selber muss über einen Einstieg in Diversifizierungs-maßnahmen entscheiden.

„Grundsätzlich gibt es keine Musterlösungen für die erfolgreiche betriebliche Zukunft. Oft sind es gerade Frauen, die bereit sind, mutig neue Wege zu gehen. Sie schaffen unternehmerische Perspektiven, in denen Betriebe Chancen für die zukünftige Entwicklung finden können“, erklärt Petra Bentkämper, dlv-Präsidiumsmitglied. „Mit neuen Wegen in der Betriebsgestaltung werden auch neue Anforderungen an die Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter gestellt. Die Familien benötigen intensive Beratung, damit die Innovationen erfolgversprechend sind und die Arbeitsbelastung im Rahmen des Machbaren bleibt.“

Der Deutsche LandFrauenverband fordert daher, die entsprechenden Rahmenbedingungen zur Unterstützung des unternehmerischen Handelns zu schaffen. Dazu gehört die umfangreiche Erhebung entsprechender Zahlen, um die Wirtschaftskraft der Diversifizierungsmaßnahmen statistisch auszuwerten. Diese Auswertung muss Bestandteil der Agrarstatistiken werden. Ebenso müssen Ausbildungsangebote und Qualifizierungsmaßnahmen geschaffen werden. Daneben ist eine flächendeckende Beratungsstruktur notwendig und entsprechend auszubauen. Auch die Fördervolumen sind individuell an das zu fördernde Projekt anzupassen.

Das vollständige Positionspapier finden Sie hier:

 

Aktiv für Frauen und ihre Familien im ländlichen Raum:
Über den Deutschen LandFrauenverband e.V. (dlv)

Der Deutsche LandFrauenverband e.V. (dlv) ist der bundesweit größte Verband für Frauen, die auf dem Lande leben, und deren Familien. Ziel ist, die Lebensqualität und die Arbeitsbedingungen im ländlichen Raum zu verbessern. Der dlv vertritt die politischen Interessen aller Frauen in ländlichen Regionen und den Berufsstand der Bäuerinnen.

500.000 Mitglieder, 12.000 Ortsvereine, 22 Landesverbände bilden zusammen ein starkes Netzwerk. Der Verband nutzt seine gesellschaftliche Kraft, um die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Situation der Frauen zu verbessern. Präsidentin ist Brigitte Scherb.

 

 

Nach oben Zurück zur Übersicht