08. Januar 2015 Aktuelles · Ländlicher Raum

Zur IGW wird aufgemischt

Nur noch wenige Tage, dann beginnt die Internationale Grüne Woche. 2015 beginnt turbulent und LandFrauen mischen sich nicht nur ein, sondern das Leben im ländlichen Raum tüchtig auf. Vom 16. - 25. Januar 2015 treffen Sie LandFrauen an den Ständen des dlv, beim BäuerinnenForum, beim Zukunftsforum des BMEL und bei vielen weiteren Gelegenheiten.

„LandFrauen mischen sich ein“ ist das Motto auf dem Erlebnisbauernhof in Halle 3.2, Stand 117. Dort informiert der dlv über die politischen Aktivitäten. LandFrauen aus ganz Deutschland erhalten Tipps und Rat für die anstehenden Aktionstage 2015. Kinder und Jugendliche sind herzlich eingeladen, mehr über Lebensmittel zu erfahren.

In der Halle „Lust aufs Land“ (Halle 4.2, Stand103) begrüßen Sie die „LandFrauen mit Ideen – Unternehmerinnen des Jahres 2014“ und die Equal-Pay-Beraterinnen. Und natürlich informiert der dlv über die Kampagne „Frauen! Wählen!“. Die Vorstellung der Kampagne zu den Sozialwahlen 2017 findet am 16. Januar um 15.15 Uhr auf der Bühne in der Halle 4.2 statt.

17. Januar 2015
BäuerinnenForum

„Zum Wohle des Tieres – wohin steuern wir in der Nutztierhaltung?“

Kaum eine Branche in der Landwirtschaft erhält aktuell so viel Beachtung wie die Nutztierhaltung. Die Politik und auch die Branche haben einen Weg für mehr Tierwohl eingeschlagen. Was dürfen wir angesichts dieser Entwicklungen für die Zukunft der Nutztierhaltung in Deutschland erwarten? Dies wird die zentrale Frage des diesjährigen BäuerinnenForums sein. Nur für LandFrauen.

Zeit: 11.00 bis 14.00 Uhr, Ort: CityCube Berlin, M1 – M3

 

21. und 22. Januar 2015
8. Zukunftsforum: Frauen – aktiv für ländliche Regionen

Zum achten Mal findet das Zukunftsforum mit Eröffnung, Begleitveranstaltungen, Abend- und Abschlussveranstaltung statt, diesmal im neu erbauten CityCube Berlin auf dem Messegelände.

 

Eröffnungsveranstaltung am 21.01.2015 von 11.00 bis 12.30 Uhr

Diskussion Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Stephanie Bschorr, Präsidentin Verband deutscher Unternehmerinnen und Brigitte Scherb, Präsidentin Deutscher LandFrauenverband

 

dlv-Begleitveranstaltung am 21.01.2015 13.30 bis 15.30 Uhr
„Und Kuchen backen können sie auch noch… LandFrauen mischen sich ein und gestalten das Land!“

Mit einem Augenzwinkern startet diese Begleitveranstaltung: Die „Wa(h)ren Dorf-Frauen“ nehmen die gängigen Klischees über „LandFrauen“ auf die Schippe. Im Anschluss blicken wir in den wirklichen Lebensalltag der LandFrauen(arbeit). Ob als Unternehmerin oder Organisatorin von Bildungsveranstaltungen im ländlichen Raum – all das wird auf (breitbandfreien) holprigen Wegen übers Land gemanagt. Die Begleitveranstaltung mündet in die abschließende Diskussion: „LandFrauen(arbeit) 2030: im Spannungsfeld zwischen gesellschaftlicher Kraft und Lückenbüßerin!?“.

www.zukunftsforum-laendliche-entwicklung.de/begleitveranstaltungen-2015/mittwoch-21-januar-2015-1330-bis-1530-uhr/nr-2/

Ort: CityCube Berlin

Weitere Informationen zum Programm unter
https://www.zukunftsforum-laendliche-entwicklung.de

 

Übersicht dlv-Termine 2015 finden Sie hier

 

Aktiv für Frauen und ihre Familien im ländlichen Raum:
Über den Deutschen LandFrauenverband e.V. (dlv)

Der Deutsche LandFrauenverband e.V. (dlv) ist der bundesweit größte Verband für Frauen, die auf dem Lande leben, und deren Familien. Ziel ist, die Lebensqualität und die Arbeitsbedingungen im ländlichen Raum zu verbessern. Der dlv vertritt die politischen Interessen aller Frauen in ländlichen Regionen und den Berufsstand der Bäuerinnen.

500.000 Mitglieder, 12.000 Ortsvereine, 22 Landesverbände bilden zusammen ein starkes Netzwerk. Der Verband nutzt seine gesellschaftliche Kraft, um die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Situation der Frauen zu verbessern. Präsidentin ist Brigitte Scherb.

Eine der wichtigsten Aufgaben des dlv ist die Fort- und Weiterbildung. Über 115.000 Bildungsveranstaltungen, die im gesamten Bundesgebiet angeboten werden, vermitteln den Mitgliedern Kenntnisse für bürgerschaftliches und politisches Engagement. Der dlv ermöglicht berufliche Qualifizierungen, die den LandFrauen neue Erwerbschancen eröffnen.

Nach oben Zurück zur Übersicht