05. Oktober 2016 · Ländlicher Raum

Mit Rädern zum Essen

Franz Müntefering, Vorstandsvorsitzender der BAGSO, Astrid Falter, Pressereferentin Deutscher LandFrauenverband und Milan Cobanov, Vorsitzender des Zentralrats der Serben in Deutschland eröffneten den ersten Mittagstisch der IN FORM-Startwoche

Franz Müntefering eröffnet ersten Mittagstisch für Senioren. Bundesweite IN FORM-Startwoche vom 10. bis 15. Oktober 2016

Gemeinsam essen im Alter, für viele ältere Menschen ist dies nicht mehr selbstverständlich. Das Essen wird meist auf Rädern gebracht und alleine oder zu zweit zu Hause verspeist. „Einsamkeit ist im Alter so schlimm wie eine Krankheit“, so der BAGSO Vorstandsvorsitzende Franz Müntefering heute beim Auftakt der IN FORM - Startwoche in der serbisch-orthodoxen Kirchengemeinde Berlin-Tempelhof. Den ersten IN FORM-Mittagstisch für ältere Menschen eröffnete Müntefering gemeinsam mit Milan Cobanov, Vorsitzender des Zentralrats der Serben in Deutschland e.V. und Astrid Falter, Pressereferentin des Deutschen LandFrauenverbands mit gefüllten Paprika, Kartoffeln, Kürbis und Krautsalat.

Laut des Zentralrats der Serben in Deutschland e.V. spielen organisierte Mahlzeiten für Migranten eine besondere Rolle über Bekämpfung der Einsamkeit hinaus. „Diese sind ein wichtiger Anlass zur Wissensvermittlung. Themen wie Gesundheitsvorsorge und Pflegeversicherung sind für die immer älter werdende Gastarbeitergeneration mittlerweile hochaktuell. Mit der Teilnahme an den IN FORM-Mittagstischen wollen wir zeigen, dass es einen großen Informationsbedarf für diese Themen in der Muttersprache gibt“, erklärt Milan Cobanov. Die beiden serbischen Gemeinden in Berlin wollen ab jetzt den Mittagstisch für Senioren monatlich anbieten.

Die unterschiedlichsten Gründe für gemeinsames Essen im Alter führte  Astrid Falter vom Deutschen LandFrauenverband aus. „Auch im ländlichen Raum mangelt es an passenden Speiseangeboten für Senioren. Der demographische Wandel führt dazu, dass ältere Menschen immer seltener zu Hause gepflegt werden können. Projekte wie der In Form-Mittagstisch helfen, dass Senioren möglichst lange in ihren eigenen vier Wänden leben können, damit bieten die gesunden Mittagstischangebote  einen deutlichen Mehrwert, erklärte Astrid Falter. Der Deutsche LandFrauenverband ist mit fünf Angeboten auf der IN FORM-Startwoche vertreten.

Die IN FORM-Mittagstisch-Startwoche „Auf Rädern zum Essen“ läuft bundesweit vom 10.-15. Oktober. 120 Organisationen und Verbände werden erstmalig Mittagstische speziell für Senioren anbieten und nachhaltig institutionalisieren. Alle Angebote achten auf eine ausgewogene Wahl der Speisen und setzen das Gemeinschaftsgefühl in den Vordergrund. 2.300 ältere Menschen werden im Rahmen der IN FORM-Startwoche ein Mittagstischangebot erhalten. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen von „IN FORM Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung“ gefördert.

Die LandFrauen-Projekte

Landfrauen Aschersleben (Sachsen Anhalt)
Mittagstisch im Sportlerheim am 11. Oktober 2016 für 40 bis 50 Personen. Kooperation mit Seniorengruppe vor Ort und der Leitung des Sportlerheims.

Landfrauenverein Hasenwinkel (Niedersachsen)
Veranstaltet in Wolfsburg am 12.10.2016 einen Mittagstisch im Gemeindehaus der ev. Kirchengemeinde mit bis zu 30 Personen.

KreislandFrauenverband Oldenburg (Niedersachsen)
Bietet in Großkneten für 16 Personen einen Mittagstisch am 10.10.2016 an in den Räumen des Seniorenzentrums.

LandFrauenortsverein Neunkirchen-Oberstaufenbach (Rheinlandpfalz)
Bieten in Neunkirchen am Potzberg für 20-30 Personen im Prot. Jugendheim einen Mittagstisch an.

Landfrauenverein Roßbach (Hessen)
Angeboten wird ein Mittagstisch in der alten Schule in Roßbach.

 

Pressekontakt:

Cristina Grovu
Ludwig und Team GmbH
Tel.: 040/450 01 41 10
E-Mail: c.grovu@ludwigundteam.com

Nach oben Zurück zur Übersicht