18. Dezember 2013 Aktuelles

Kompetent im Haushalt und Chancengerechtigkeit auf dem Land

Mit zwei Ständen präsentiert sich der Deutsche LandFrauenverband (dlv) auf der Internationalen Grünen Woche 2014 (IGW) vom 17. bis 26. Januar in Berlin. An beiden Ständen werden LandFrauen aus dem Bundesgebiet Messebesucher über die Themen der LandFrauen informieren.

„Kompetent im Alltag – Haushalt heute“ ist das Motto in Halle 3.2, dem Erlebnisbauernhof. Die richtige Haushaltsführung ist eine der wichtigsten Grundlagen unserer Gesellschaft – sie beeinflusst das Wohlbefinden jedes Einzelnen und hat Auswirkungen auf die Allgemeinheit. Was bedeutet es zum Beispiel, wenn rund 3 Millionen Deutsche überschuldet sind? Wir brauchen Menschen, die das Familienunternehmen „Haushalt“ kompetent leiten - heute mehr denn je. Die LandFrauen stehen mit Ihrer Expertise dafür ein und freuen sich auf die Gespräche mit den Messegästen.

Chancengerechtigkeit im ländlichen Raum – darüber informiert der dlv in der Halle 4.2 „Lust aufs Land – gemeinsam für die ländlichen Räume“. An diesem Stand geht es um das Projekt „LandFrauenstimmen für die Zukunft – Faire Einkommensperspektiven sichern“. Gefördert wird es vom Bundesfrauenministerium (BMFSFJ). Was sind die Ursachen für die hohen Entgeltunterschiede zwischen Frauen und Männern in ländlichen Regionen, die bis zu 33 % betragen können? Interessierte Besucher können verweilen und sich über Chancengerechtigkeit von Frauen und ihren Familien auf dem Land austauschen.

Und hier eine Frage, die der dlv an beiden Ständen stellt: Wer bügelt eigentlich bei Ihnen? Es geht nicht nur um die richtige Technik bei der Textilpflege, sondern auch um die Aufgabenteilung zwischen Mann und Frau. Mit der Antwort nehmen die Besucher an einer Verlosung teil und decken gleichzeitig auf, wie die Rollen im Haushalt verteilt sind.

Auch die kleinen Messebesucher können die LandFrauen kennenlernen und am Stand auf dem Erlebnisbauernhof Gartenkinder werden.

So finden Sie uns: Halle 3.2, Stand 148. Halle 4.2, Stand 114.

LandFrauen-Termine auf der Internationalen Grünen Woche 2014 (IGW)

17. Januar 2014, 16.00 bis 16.30 Uhr, Halle 3.2, Erlebnisbauernhof, TV-Studio

„Das bisschen Haushalt …“

In der Showküche wird nicht nur gekocht. Im praktischen Gespräch erklären LandFrauen, warum es wichtig ist, kompetent im Alltag zu sein und dass Haushaltsführung keineswegs angestaubt ist.

18. Januar 2014, 11.00 bis 14.00 Uhr, ICC Dachgartenfoyer

BäuerinnenForum: Bäuerliche Familienbetriebe – Rückgrat einer modernen, nachhaltigen und zukunftsfesten Landwirtschaft in Europa

Das Bäuerinnenforum ist der Treff der landwirtschaftlichen Unternehmerinnen auf der Internationalen Grünen Woche.

20. Januar 2014, Halle 3.2, Erlebnisbauernhof

Tag der Ausbildung zu Berufen der Land- und Ernährungswirtschaft

Präsentation des Berufes Hauswirtschafterin und Hauswirtschafter

21. Januar 2014, 12.30 bis 13.30 Uhr, Halle 4.2, Lust aufs Land, Bühne

„Berufsorientierung in ländlichen Regionen“

Bei einer Podiumsdiskussion werden die Ergebnisse der Medienanalyse „Mädchenbilder in der Landwirtschaft und im Handwerk“ vorgestellt und diskutiert.

22. Januar 2014, 13.30 bis 15.30 Uhr, ICC

„Allianzen pro Frauen: gemeinsam Zukunft gestalten! Faire Erwerbs- und Beteiligungsperspektiven“ - Begleitveranstaltung des dlv beim BMELV Zukunftsforum: „Gemeinsam für den ländlichen Raum“

Diskutiert werden Strategien, um den geringen Anteil von Frauen in Wirtschaftsgremien, Verbänden und auch die Zahl der erwerbstätigen Frauen zu steigern.

24. Januar 2014, 14.35 bis14.55 Uhr, Halle 3.2, Erlebnisbauernhof, TV-Studio

„Grün ist die Hilfe – das Quiz“

Zum Welthungerhilfetag dreht sich im ErlebnisBauernhof-TV-Studio alles um das Thema Entwicklungshilfe.

17. - 26. Januar 2014, Halle 23a, Hofladen bei der BMELV-Sonderschau

Präsentation von drei LandFrauen-Hofläden

Produktpräsentation und -verkostung sowie Beteiligung an Kochshows im Bühnenbereich

17. - 19. Januar - Vielfruchthof Domstiftsgut Mötzow

20. - 23. Januar - Pfarrhof Zernin

24. - 26. Januar - Obst- und Gemüsehof Marianne Löbke

 

Aktiv für Frauen und ihre Familien im ländlichen Raum:
Über den Deutschen LandFrauenverband e.V. (dlv)

Der Deutsche LandFrauenverband e.V. (dlv) ist der bundesweit größte Verband für Frauen, die auf dem Lande leben, und deren Familien. Ziel ist, die Lebensqualität und die Arbeitsbedingungen im ländlichen Raum zu verbessern. Der dlv vertritt die politischen Interessen aller Frauen in ländlichen Regionen und den Berufsstand der Bäuerinnen.

500.000 Mitglieder, 12.000 Ortsvereine, 22 Landesverbände bilden zusammen ein starkes Netzwerk. Der Verband nutzt seine gesellschaftliche Kraft, um die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Situation der Frauen zu verbessern. Präsidentin ist Brigitte Scherb.

Eine der wichtigsten Aufgaben des dlv ist die Fort- und Weiterbildung. Über 115.000 Bildungsveranstaltungen, die im gesamten Bundesgebiet angeboten werden, vermitteln den Mitgliedern Kenntnisse für bürgerschaftliches und politisches Engagement. Der dlv ermöglicht berufliche Qualifizierungen, die den LandFrauen neue Erwerbschancen eröffnen.

Nach oben Zurück zur Übersicht