19. Januar 2015 Kompetent im Alltag · Pressemeldungen

Hauswirtschaft: Mit wichtigen Aufgaben in die Zukunft

Beim Tag der Ausbildung (v.l.): Hannelore Wörz (Erste Vizepräsidentin des dlv), Marina Pfizenmaier (Auszubildende) und Häußermann-Kraft (Hauswirtschaftsleiterin) der ländlichen Heimvolkshochschule Hohebuch in Baden-Württemberg. Foto: dlv

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe neun bis elf aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern besuchten den Tag der Ausbildung auf der Internationalen Grünen Woche. Sie konnten sich auf der Ausbildungsroute des ErlebnisBauernhofs über die vielfältigen Berufsfelder in der Hauswirtschaft, Agrarwirtschaft und dem Gartenbau - den sogenannten Grünen Berufen - informieren.

Der facettenreiche Beruf der Hauswirtschafterin und des Hauswirtschafters steht vor großen Herausforderungen. Obwohl in vielen Bereichen der Gesellschaft zunehmend hauswirtschaftliche Dienstleistungen gebraucht werden, gibt es dennoch zu wenig Auszubildende und Fachkräfte. Dabei wird der Beruf für die Daseinsvorsorge gerade im ländlichen Raum immer wichtiger, weshalb sich der dlv am Tag der Ausbildung aktiv für die Nachwuchsförderung in der Hauswirtschaft einsetzt.

Der Deutsche LandFrauenverband (dlv) stellte an seinem Messestand das Berufsbild der Hauswirtschaft vor und wurde fachkundig unterstützt: Neben Irmgard Häußermann-Kraft, Hauswirtschaftsleiterin der ländlichen Heimvolkshochschule Hohebuch in Baden-Württemberg sowie ihrer Auszubildenden Marina Pfizenmaier waren auch Schülerinnen der Albrecht-Thaer-Schule, einer Berufsfachschule für Hauswirtschaft in Celle, dabei. Christiane Buck, LandFrau und ausgebildete hauswirtschaftliche Betriebsleiterin, bereitete leckere Festtags-Crêpes in der Showküche des ErlebnisBauernhofs zu und berichtete über ihre Tätigkeit als Hauswirtschaftsleiterin.

 

Aktiv für Frauen und ihre Familien im ländlichen Raum:
Über den Deutschen LandFrauenverband e.V. (dlv)

Der Deutsche LandFrauenverband e.V. (dlv) ist der bundesweit größte Verband für Frauen, die auf dem Lande leben, und deren Familien. Ziel ist, die Lebensqualität und die Arbeitsbedingungen im ländlichen Raum zu verbessern. Der dlv vertritt die politischen Interessen aller Frauen in ländlichen Regionen und den Berufsstand der Bäuerinnen.

500.000 Mitglieder, 12.000 Ortsvereine, 22 Landesverbände bilden zusammen ein starkes Netzwerk. Der Verband nutzt seine gesellschaftliche Kraft, um die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Situation der Frauen zu verbessern. Präsidentin ist Brigitte Scherb.

Eine der wichtigsten Aufgaben des dlv ist die Fort- und Weiterbildung. Über 115.000 Bildungsveranstaltungen, die im gesamten Bundesgebiet angeboten werden, vermitteln den Mitgliedern Kenntnisse für bürgerschaftliches und politisches Engagement. Der dlv ermöglicht berufliche Qualifizierungen, die den LandFrauen neue Erwerbschancen eröffnen.

Nach oben Zurück zur Übersicht