10. September 2016 · Zukunft Ehrenamt

Ein präsidiales Dankeschön für die LandFrauen

Bundespräsident Joachim Gauck und Daniela Schadt im Gespräch mit den LandFrauen beim Bürgerfest im Park von Schloss Bellevue
1. Reihe: Edith Schröder (Kreisvorsitzende Soltau-Fallingbostel), Jutta Weiß, (SchmExpertin aus Rothenburg ob der Tauber) Freya Matthießen (Equal-Pay-Beraterin aus Bokhorst), Ilsedore Heidemann (Kreisvorsitzende Celle). 2. Reihe: dlv-Präsidentin Brigitte Scherb, Daniela Schadt, Bundespräsident Joachim Gauck, dlv-Vizepräsidentin Anneliese Göller.

Sei es beim Zuckerquiz der SchmExperten oder bei den Gesprächen mit den Equal-Pay-Beraterinnen – der Deutsche LandFrauenverband (dlv) erreicht am Wochenende im Park von Schloss Bellevue viele Menschen. Bundespräsident Joachim Gauck lädt an diesem Wochenende zum Bürgerfest in Berlin ein. Im Zentrum des Festes steht das Ehrenamt in all seinen Facetten. Der Park von Schloss Bellevue wird zur Bühne für die Tatkraft der vielen freiwillig Engagierten.

Der Freitag ist geladenen Gästen gewidmet, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich engagieren. „Die Einladung zum Bürgerfest des Bundespräsidenten ist eine ganz besondere Auszeichnung. Ehrenamt bringt Freude, aber oft kämpfen wir mit großen Herausforderungen. Dann zu erfahren, dass diese Anstrengung wahrgenommen und gewürdigt wird, ist ein gutes Gefühl“, berichtet Brigitte Scherb, Präsidentin des dlv. „Wir freuen uns, dass die LandFrauen zum Fest beitragen können und so eine großartige Plattform haben. Wir stellen neue Kontakte her, vertiefen bekannte und stecken viele Besucherinnen und Besucher mit unserer Energie an, begeistern und motivieren sie.“

Der dlv präsentiert sich mit einem eigenen Pavillon unter anderem zu den Themen Entgeltungleichheit mit dem Projekt „Equal-Pay-Beraterinnen“ sowie mit „SchmExperten“, einem Projekt zur Ernährungsbildung an weiterführenden Schulen.

Aktiv für Frauen und ihre Familien im ländlichen Raum:
Über den Deutschen LandFrauenverband e.V. (dlv)

Der Deutsche LandFrauenverband e.V. (dlv) ist der bundesweit größte Verband für Frauen, die auf dem Lande leben, und deren Familien. Ziel ist, die Lebensqualität, die Arbeitsbedingungen und die gesellschaftliche Teilhabe im ländlichen Raum zu verbessern. Der dlv vertritt die politischen Interessen aller Frauen in ländlichen Regionen und den Berufsstand der Bäuerinnen.

500.000 Mitglieder, 400 Kreis- und Bezirksverbände, 12.000 Ortsvereine, 22 Landesverbände bilden zusammen ein starkes Netzwerk. Der Verband nutzt seine gesellschaftliche Kraft, um die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Situation der Frauen zu verbessern. Präsidentin ist Brigitte Scherb.

Nach oben Zurück zur Übersicht